SYLVIA-VERENA GERLICH SYLVIA RAABE BERUFLICHER WERDEGANG

1970-1972   

Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt/Main                       

Während des Studiums Spielpraxis bei Liesel Christ am Volkstheater  Frankfurt   

                                          

                                  Schauspieldiplom 1972

Diverse Rollen beim Hessischen Rundfunk/Schulfernsehen

 

1972-1974

Schauspielanfängerverträge in Oberhausen und Dortmund 

                                                 mit Udo Thomer

Rolle " Elsbeth" in der ZDF-Serie "Vereinsmeier"

Sprecherin beim Tonstudio Dortmund

1974-1976

Schauspielfachvertrag in Aachen 

Sprecherin beim Westdeutschen Rundfunk

 

1976-1978

Fachvertrag am Schauspiel Köln bei Hansgünther Heyme  

mit Burghart Klaußner

Rolle "Evchen" im Film "Bravo-Girl" Regie: Roland Schäfer, Jürgen Kruse

Sprecherin beim Westdeutschen Rundfunk

1978

Gastspielvertrag am Staatstheater Karlsruhe 

Sprecherin bei Tonstudio Bärta Köln und beim Westdeutschen Rundfunk

1979

Schauspielfachvertrag am Grips-Theater in Berlin 

Sprecherin beim Sender Freies Berlin und Rias

1979-1980

Fachvertrag am Schauspiel Frankfurt bei Peter Palitzsch

mit Heide Simon

mit Wilfried Elste

 und Peter Roggisch

Sprecherin beim Hessischen Rundfunk  

1981

Musicaldarstellerin an den Berliner Kammerspielen

Sprecherin beim Sender Freies Berlin und beim Westdeutschen Rundfunk

 

1982-1986 

Gastverträge am Schillertheater in Berlin bei Boy Gobert, an der Tribüne, an der Vagantenbühne und am Jungen Theater bei Ingrid Kehler  

mit Dietmar Nieder

Rolle "Alice" im Theaterwerbespot "Play Strindberg"      für die Stadt Berlin 

Sprecherin beim Westdeutschen Rundfunk und Rias

Gesangsauftritte im "GoIn" mit Peter Jahns 

Leiterin und Regisseurin der Theatergruppe "Das Theater" Schauspiellehrerin in Berlin

1987-1988

Gastverträge als Schauspielerin und Regisseurin am  Goethe-Theater und am TIB-Theater Frankfurt am Main  Schauspielfachvertrag am Stadttheater Bielefeld 

Schauspiellehrerin in Frankfurt am Main  

1989-1992

Fachvertrag am Schauspiel Essen bei Hansgünther Heyme

Sprecherin beim Hessischen Rundfunk 

Schauspiellehrerin in Frankfurt am Main

 

1993-1996

Freischaffende Schauspielerin in Frankfurt am Main

Leiterin und Regisseurin der Theatergruppe "Das Theater" Schauspiellehrerin an der "Scream Factory"

Sprecherin bei Tonstudio Braun und beim Westdeutschen Rundfunk

 

1997-2002

Studium der Psychologie in Frankfurt am Main an der Johann Wolfgang Goethe-Universität 

Psychologie-Diplom 2002, Psychologische Beratung und Training 

Leiterin und Regisseurin der Theatergruppe "Das Theater" Schauspiellehrerin an der "Scream Factory"

Sprecherin beim Tonstudio Braun

 

2002-heute


Freischaffende Schauspielerin und Schauspiellehrerin in Frankfurt am Main  

Psychologische Beraterin und Trainerin, Präsentationstraining, Kreativitätstraining, Beratung bei Prüfungen und Neubeginn 

2003-2013

Leiterin und Regisseurin der Gruppe DAS THEATERgerlichraabe

 2006-2009 Mitglied des Ortsbeirats 5 (wegen Umzug ausgeschieden)

 

 

 

Rollen u.a.

Stücke

Regisseure

Luise

Kabale und Liebe

Frederic Ribell

Uhma

Irina

Ghetto

Drei Schwestern

Joshua Sobol

Thomas Langhoff

Lena

Leonce und Lena

Georg Immelmann

Leni

Prozeß

Gerd Omar Leutner

Frau

Moskauer Gold

Hansgünther Heyme

Vittoria

Kaffehaus

Antje Lenkeit

Silvia+Julia

2 Herren aus Verona

Heyme

Eleonore

Ostern

Peter Eschberg

Evi

Bravo-Girl

Roland Schäfer

Katharina

Da nahm d. Himmel a.d. Frau

Walter Adler

Geliebte Stimme

Cocteau

Bernhard Wolf

Eleonore D´Este

Tasso

Reinhard Mieke

Thekla

Bürger Schippel

Reinhard Hinzpeter

Gabi

Die Schönste Zeit im Leben

Wolfgang Kolneder

Alle Frauen

Banana

Kolneder

Alice

Play Strindberg

Ingrid Kaehler

Gina

Family

Georg Immelmann

Lucy

Krankheit der Jugend

Klaus Engeroff

Dona Klara

Dame Kobold

Axel Bauer

Elektra

Atriden

Dieter Reible

Mädchen

Kasimir und Karoline

Peter Palitzsch

Katharina

Kastanien im Feuer

Krieger

Marion

Bravo-Girl

Joachim Johansen, Jürgen Kruse

Apothekerin

Puntilla und sein Knecht Matti

Ernst Seiltgen

Anna

Biedermann u. die Brandstifter

Offermann

Schauspielerin

Theaterspielmaschine

Maurice Yentz

Adelhaid

Biberpelz

Maßmann

Psychologin

Freud Projekt

Gerlich-Raabe

Ingeborg Bachmann

Bachmann Pojekt

Gerlich-Raabe

 Das Leben                      

Er   

Dorothea 

Schiller 

Tante Mimi   

Singende Moderatorin  

Sylvia

Iokaste 

Anna,Clara,Milena                   

Frankfurterin          

Heinrich-Hoffmann   

Irina, Muraschkina   

Hexe

Windsbraut

Mephistofeles

 Klabauterfrau    

Sarah         

Claire   

Mascha Kaléko

Märchenerzählerin
Meta-Quarck-Hammerschlag   

Erzählerin

singende Moderatorin

Heckes

Mozart-Projekt

Beckett-Projekt

Frankfurt-Projekt

Balladen I

Balladen II

Balladen III

Aber die Liebe ist  

Antiken-Projekt 

Briefe der Liebe

 Echte Hesse  

Heinrich-Hoffmann Revue

 Tschechow-Abend                         

   Die Hexen aus der GrRi

  Luft 

Feuer

Wasser

ERDE

Die Kunst zu leben, weiße Katze,

schwarzer Kater

Mascha-Kaléko-Abend

Brüder Grimm Spektakel

Hommage à Meta Quarck-Hammerschlag

Besiegt, besetzt, befreit

Frankfurt liest ein Buch

Frankfurt liest ein Buch

Gerlich-Raabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerlich-Raabe, Krabbe

 

Gerlich-Raabe, Hirsch

Gerlich-Raabe, Hirsch

 

 

Katharina Weishaupt

Katharina Weishaupt

 

Gerlich-Raabe, Weishaupt

Rosa Grunicke


Gerlich-Raabe

Altmann

Raabe

Raabe/Stampfli

      FILM/FERNSEHEN/FUNK u.a.:                 

TITEL GENRE ROLLE REGIE
Bravo-Girl Spielfilm Evi (Hauptrolle) Roland Schäfer
Der Vereinsmeier Fernsehfilm (ZDF) Elsbeth Zerbes(Hauptrolle) Eugen York
Berlin Werbefilm für Berlin Alice (Hauptrolle)  Ingrid Kaehler
Schulfernsehen Lehrfilme (HR) diverse Hauptrollen Masuch
 Hatschi Fernsehfilm(ZDF) Studentin Eugen York
Hilda und Karl Kurzfilm Schwester Toke Hebbeln
Mozart-Projekt Videofilm Das Leben (Hauptrolle) GerlichRaabe
Die Negativkopie Kriminalhörspiel Sarah Mehrländer

Unterhaltung am Wochenende

Die wiedergefunde Melodie

Bienen sind lauter

Die Unbekannte

Unterhaltungsserie (WDR)

Kurzfilm

Kurzfilm

Kurzfilm

diverse Hauptrollen

Mathilde

Frau Kasmi

Mutter

Hilmar Bachor

Amira Abdalla

Doreen Keck

Valentin Boczkowski

PREISE, NOMINIERUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN

Naspa-Stiftung ehrte Zeitrevue

Kurzfilm Hilda und Karl erhielt Publikums und Jurypreis in Hamburg, Münster, Regensburg

Negativkopie CD Hörerpreis

Drei Schwestern wurde für Theatertreffen nominiert

 Theater Heute: Gerllch, Sylvia 78: 8/47; 80: 5/11 f, 13/47 89: 6/28, 8/49

 

Einziges Stipendium am Konservatorium Wiesbaden